Aktuelles

01. Mai 2018:

 

 

Die Maiennacht wurde in unserem Vereinsheim von einer Vielzahl unserer Mitglieder gefeiert. Schon am Samstag zuvor wurde der Maibaum gefällt und vorbereitet, um am 30. April von der Jugendgruppe geschmückt und anschließend aufgestellt zu werden. Die Jugendgruppe übernachtete nach der Feier im Vereinsheim. Es wurde sogar Nachtwache gehalten und so jegliche Gefährdung unseres Maibaums ausgeschlossen. Im Nachhinein waren sich alle einig, dass wir sehr stolz auf unsere aktive Jugendgruppe sein können, die auch gerne mal mit anpackt.


Ostereiersuchen

 

Auch in 2018 fand am Ostermontag das Ostereiersuchen im Vereinsheim statt. Bei bestem Wetter fanden viele den Weg in unsere Zuchtanlage wo der Osterhase kleine Geschenke versteckt hatte. Unsere Jugendgruppe sorgte derweil für das leibliche Wohl und bediente mit Getränken, Kaffee und Kuchen.


30-jähriges Jubiläum der Frauengruppe

 

Am 11.03.18 wurde das 30-jährige Bestehen der HuK- oder auch Frauengruppe des KTZV Göggingen gefeiert. Ein Bericht und Bilder sind unter der Seite Frauengruppe zu finden.


Jahreshauptversammlung 2018

 

Am Freitag, 09.03.2018 fand unsere Jahreshauptversammlung statt.

Wahlen:

1. Vorsitzender               Walter Schock

2. Vorsitzender              Tobias Lakner

Jugendleiterin               Christine König

Kassenprüfer                 Hans Wörner, Hannes Bielesch

Schriftführer                 Linus Brenner

Beisitzer                       Michael Wolfram

 

Download
Protokoll:
Protokoll Jahreshauptversammlung 2018.pd
Adobe Acrobat Dokument 56.8 KB

Bundeskaninchenschau Leipzig 16. - 17.12.2017

 

Unsere Züchter Tobias Lakner, Selina Haas, Lukas Haas, Sven und Philipp Schütz, Andreas Maier, Inge Maier, ZG Funk, Rudi Röder und Hans Wälder haben dort ihre Tiere unter großer Konkurrenz gezeigt. 

Alle konnten sich nach der Bewertung im Vorfeld wiederfinden. Den Vogel abgeschossen hat Rudi Röder, er konnte den Titel deutscher Meister auf Farbenzwerge, lohfarbig schwarz erringen.

 


Bundesjugendschau für Geflügel und Nationale Rassegeflügelschau Erfurt

 

Zeitgleich hat die Bundesjugendschau für Geflügel in Erfurt stattgefunden. Hier hat Linus Brenner seine Tiere ausgestellt, wobei ihm zwei Punkte zum deutschen Jugendmeister fehlten, dies ist auch eine herausragendes Ergebnis.

Auch Wilfried Wlochal stellte in Erfurt in der Aktiven Klasse aus, er konnte gute Ergebnisse mit seinen Hühnern und Tauben erzielen.

 

 


Hervorragende Ergebnisse bei der Landesgeflügelschau

 

Folgende Züchter aus unserem Verein stellten ihre Tiere auf der gemeinsamen Landesgeflügelschau der LV Baden und Württemberg-Hohenzollern aus:

Walter Schock, Valerie Emer, Matthias Emer, Vanessa Lakner, Markus Heimhalt, Katrin Heimhalt, Mathias Kluge, Michael Brucker, Wilfried Wlochal, Linus Brenner, Lena Schütz und Larissa Funk.

Durch die hohe Qualität der Tiere und die vielen Aussteller konnten wir uns mit 1912 Punkten in der Vereinsmeisterwertung den 4. Platz sichern. Mit 953 Punkten wurden wir mit großem Abstand 1. Jugendvereinsmeister.

Einige der Aussteller errangen verschiedene Meistertitel:

Valerie Emer: Württembergische Meisterin mit Sachsenenten, blau-gelb

Wilfried Wlochal: Süddeutscher und Württembergischer Meister mit Thüringer Zwerg-Barthühnern, silber-schwarz-getupft

Markus Heimhalt: Württembergischer Meister mit Rheinländer, weiß-schwarzcolumbia

Linus Brenner: Württembergischer Jugendmeister mit Deutschen Puten, rotflügel und Zwerg-New Hampshire, goldbraun

Außerdem wurde eine Deutsche Pute, rotflügel von Linus Brenner zum Süddeutschen Jugendchampion gekürt. 

 


Lokalschau 2017

 

Am 18. und 19. Nov 2017 fand unsere diesjährige Lokalschau in der Gemeindehalle statt. Es war ein herausragender Besuch zu verzeichnen.

 

 

Am Samstagabend gab es als Neuheit eine Weinprobe mit Weinen der Fa. Gütlin. Diese wurde von Maren Wamsler und Matthias Emer ausgezeichnet moderiert und musikalisch untermalt.

 

Auch bei den Hauptakteuren, unseren Tieren, kann man von großen Erfolgen sprechen. Es wurden wieder einmal mehr Tiere ausgestellt als im Vorjahr.  Aus diesem Grund wurde erstmals die Bühne mit in die Ausstellung eingebunden. Auch die Garage bot unseren Puten und Gänsen einen ruhigeren Ort, um sich voll entfalten zu können.

Die Attraktion der Ausstellung waren sicherlich die 3 jungen Nandus.

Bei den ausgestellten Tieren war eine überragende Qualität zu sehen, was von den Richtern Martin Brenner, Hubert Müller, Steffen Baum, Rainer Bart und Jörg Wunderlich bestätigt wurde.

Allen die zu Gelingen beigetragen haben hier unseren herzlichen Dank, vor allem unseren Ladys die die Kuchenschlacht mal wieder gewonnen haben.

 

Sieger Geflügel:

 

Vereinsmeister:

Jugend-Vereinsmeister:

Bester 1.0:

Beste 0.1:

Bester 1.0 Jugend:

Beste 0.1 Jugend:

LVE:

J-LVE:

Bestes Groß-/

Wassergeflügel:

Wanderpokal Karl König:

 

 

Michael Brucker (383 Punkte)

Lena Schütz (379 Punkte)

Alfons Esswein

Walter Schock

Lena Schütz

Linus Brenner

Herbert Quack, Pierre Kurz 

Linus Brenner (2x)

 

Walter Schock

Michael Brucker


SIEGER Tauben:

 

Vereinsmeister:

Bester 1.0:

Beste 0.1:

LVE:

 

Wilfried Wlochal

Wilfried Wlochal

Walter Schock

Wilfried Wlochal


SIEGER Kaninchen:

 

Vereinsmeister:

Jugend-Vereinsmeister:

Bester 1.0:

Beste 0.1:

Bester 1.0 Jugend:

Beste 0.1 Jugend:

LVE:

J-LVE:

Wanderpokal:

 

David Röhrle (387 Punkte)

Maximilian Kurz (384,5 Punkte)

Hans Wälder

David Röhrle

Maximilian Kurz

Linus Brenner

Marco König, Tobias Lakner

Linus Brenner, Sven Schütz

Hans Wälder

 



Ausflug

 

Am 07.11.2017 hat unser diesjähriger Ausflug nach Bad Wurzach stattgefunden. Es gab zuerst eine Fahrt mit der Moor-Bahn in das dortige Moor mit interessanten Erläuterungen zur Entstehung und des Torf-Abbaus.

Danach ging es in die Innenstadt, die individuell erkundet wurde.

Am Nachmittag besichtigten wir eine genossenschaftliche Bergkäserei, die mit vielen interessanten Informationen aufwartete. Hier haben wir in der angeschlossenen Gastronomie zu Abend gegessen.

 

Wie immer war der Ausflug von Markus Heimhalt hervorragend organisiert. Dafür besten Dank.

 


Kreisschau in Alfdorf

 

Bei der Kreisschau in Alfdorf stellte eine Vielzahl der Gögginger Züchter aus, auch unsere Jugend war stark vertreten.

Bei den Aktiven wurden wir in der Vereinswertung:

Geflügel: 3.

Kaninchen: 3.

Tauben: 2.

Jugend:

Kaninchen und Geflügel: 3.

Damit waren wir der einzige Verein, der in allen Klassen unter den ersten 3 Plätzen war.

 

Hier nur ein Ausschnitt der großen Preise unserer Züchter:

Das Band des BDRG errangen Michael Brucker, Wilfried Wlochal und bei der Jugend Lena Schütz.

Das Remstalband errang Vanessa Lakner.

LVE: Vanessa Lakner, Matthias Kluge, Wilfried Wlochal und Tobias Lakner.

KVE: Linus Brenner

Gemeinde-E: Lukas Haas

Dies war ein überragendes Abschneiden unserer Aktiven und Jungzüchter.

 


Deutsche Meisterschaft für Rassegeflügel in Hannover

 

Bei obigen Ausstellung stellten unsere Züchter Pierre Kurz, Kathrin Heimhalt und Walter Schock ihre Tiere vor.

Überragen schnitt Pierre Kurz ab, der mit der Note Vorzüglich das Siegertier seiner Rasse stellte. Nicht ganz vorne konnten sich die Hühner von Kathrin Heimhalt und Walter Schock platzieren, bei den Puten brachte Walter Schock jedoch die beste Henne des Roten Farbschlags mit der Note Hervorragend.

 


Jungtierschau und Gartenfest am Vereinsheim

 

Am 22. und 23. Juli fand unser Gartenfest statt am Sonntag war auch die sehr gut beschickte Jungtierschau angeschlossen. Neben den 30 Kaninchen konnten einmalige 80 Tiere beim Geflügel bestaunt werden. Sven Schütz mit Marburger Feh (2.) und Hans Wälder mit Kleinchinchilla (1.) wurden die Sieger bei den Kaninchen. Beim Geflügel ging der 1. Preis an Larissa Funk mit ihren Deutschen Zwerg-Reichshühnern weiß-schwarz-columbia. Im gleichen Farbenschlag präsentierte Markus Heinhalt seine Rheinländer, mit denen er den 2. Preis erhielt. Erfreulich ist, dass die Jugend in unserem Verein sehr aktiv an den Ausstellungen beteiligt ist und gleich zwei Jungzüchter Preise erhielten.

 

Das Gartenfest startete schon am Samstag. Am Abend spielte in vom letzten Jahr bewährter Weise die Band Sixpääk vom MV Leinzell. Neu war die Bar im Festzelt. 

Am Sonntag kamen noch einmal viele Besucher in unsere Zuchtanlage und sorgten für ein rundum gelungenes Ergebnis für das Projekt Gartenfest 2017.


Trainingswoche für Hunde in Göggingen

 

Vom 11.06. bis zum 18.06. hat auf dem Gelände des KTZV Göggingen eine Trainingswoche für Boxer stattgefunden. Diese war ein voller Erfolg. Von Montag bis Donnerstag wurde mit unseren

Boxern fleißig geübt, dies unter der Anleitung von erfahrenen und hocherfolgreichen Hundeführern.

Jeder Teilnehmer könnte für die weitere Ausbildung Anregungen mitnehmen oder vor Ort gleich umsetzen.

Von Freitag bis Sonntag fanden dann Leistungsprüfungen statt. Hier konnte das Erlernte vorgeführt werden und von Leistungsrichter Michael Felber wurde der hohLeistungsstand bestätigt. Auch der gesellschaftliche Teil kam nicht zu kurz, in langen Gesprächen wurden Erfahrungen ausgetaucht und neue Freundschaften geschlossen.

Alles in allem also eine gelungene Veranstaltung, da das Wetter wie die Teilnehmer war, nämlich strahlend.

Besten Dank an alle Grundstückseigentümer die für die Fährtenarbeit ihre Grundstücke zur Verfügung gestellt haben, ohne ihre Unterstützung wäre dies nicht möglich gewesen.

Das war mal wieder eine Veranstaltung auf unserem Gelände, die bundesweite Aufmerksamkeit genossen hat.

 


Jahreshauptversammlung

 

Am 17.03.2017 haben wir unsere Hauptversammlung im Vereinsheim abgehalten. Der Vorsitzende Walter Schock begrüßte die große Zahl der anwesenden Mitglieder sowie Bürgermeister Walter Weber und die Vertreter der örtlichen Vereine.

Dann bat er die Mitglieder sich von den Plätzen zu erheben und den verstorbenen Gründungs- Ehrenmitgliedern Paul Bühlmaier und Georg Schock zu gedenken.

In seinem Bericht ist er dann vor allem auf die Situation der Geflügel- und Kaninchenseuchen eingegangen. War es zuerst der Ausbruch der RHD 2, so war es im späteren Jahr die Wiederkehr der Vogelgrippe. Bei den Kaninchen war das Problem, dass ein in Frankreich zugelassener Impfstoff für Deutschland keine Zulassung hatte und mit viel Aufwand und hohen Kosten, unter anderem auch die behördliche Genehmigung, eingeführt werden konnte. Das in einem vereinten Europa. Beim Geflügel wurden Schausperren und die Aufstallpflicht verhängt, die uns erheblich geschadet hat. Hier wurden wir wohl von der Politik aus Beruhigungspille gegen über der Bevölkerung verwendet, so nach dem Motto wir tun ja was. Obwohl hier die Ausbruchsherde hauptsächlich in geschlossenen Anlagen waren. Trotz der eingeschränkten Möglichkeiten war das Jahr durchaus auch erfolgreich.

Als nächstes hat Michael Wolfram seinen Bericht vorgetragen. Er berichtete unter anderem von den Veranstaltungen wie die Jungtierschau mit Gartenfest, die Lokalschau und einen gelungenen Ausflug, von Markus Heimhalt organisiert, nach Tübingen.

Kassierer Rudi Röder trug dann seinen Kassenbericht vor. Er konnte der Versammlung von einem positiven Jahr der Finanzen berichte. Die Kassenprüfer attestierten ihm eine punktgenaue Kassenführung und beantragten seine Entlastung.

Zuchtwarte Georg Kratzer und Tobias Lakner folgten dann. Georg Kratzer, der Geflügelzuchtwart konnte nur von der Lokalschau berichten, da die anderen Schauen ja ausgefallen waren.

Tobias Lakner hatte da schon mehr zu berichten. So besuchten viele aktive und Jugendzüchter die Kreisschau in Bettringen und schnitten hervorragend ab. Auch die Landesschau in Ulm wurde mit großem Erfolg von unseren Züchtern beschickt. So stellte die ZG Funk und Hans Wälder jeweils ein Siegertier und Rudolf Röder wurde Landesmeister.

Den Abschluss der Berichte machte die Jugendleiterin Christine König. Sie konnte von vielen Aktivitäten berichten. So nahm unsere Jugend an einem Zeltlager teil, auch wurden Landes- und Kreisschauen mit großem Erfolg beschickt.

Ebenso konnte sie einen regen Zulauf von neuen Mitgliedern vermelden.

Im Anschluss nahm Bürgermeister Walter Weber die Entlastung vor. Es bedankte sie beim Kleintierzuchtverein für die erbrachte Leistung und gratulierte zu den erreichten Erfolgen auf allen Ebenen.

Die Entlastung wurde dann einstimmig erteilt.

Der Tagesordnungspunkt Wahlen ergab die Wiederwahl von Markus Heimhald als Beisitzer. Bei der Wahl des Kassierers endete dann eine Ära. Der Amtsinhaber, Rudi Röder, stellte sich nach über 30 Jahren nicht mehr zur Wiederwahl.

So wurde Monika Haas zur Kassiererin gewählt und Rudi stellte sich dankenswerterweise als 2. Kassierer zur Verfügung.

Bei den Ehrungen wurde vom Vorsitzenden Rudi Röder zur Wahl zum Ehrenmitglied vorgeschlagen. Die Wahl erfolgte einstimmig und der allgemeine Tenor war, wenn es je einer verdient hat, dann Rudi.

In der Vorschau wurde dann noch auf die Veranstaltungen des Jahres, Ostereiersuchen, Jungtierschau mit Gartenfest und die Lokalschau hingewiesen.

Frau Windisch bedankte sich, im Namen der Vereine, für die Einladung und die Zusammenarbeit zum Schluss.